Arbeits- und Tarifrecht

Arbeits- und Tarifrecht

Arbeits- und Tarifrecht – Bereiche der Arbeitswelt

Arbeits- und Tarifrecht

Arbeits- und Tarifrecht

Der Einzelarbeitsvertrag (Individualvertrag)

Inhalt und Form des Arbeitsvertrages

  • Name und Anschrift der Vertragsparteien
  • Zeitpunkt und Beginn der Tätigkeit
  • Arbeitsort
  • Tätigkeitsbeschreibung in kurzer Form
  • Zusammensetzung und Höhe des Arbeitsentgelts
  • Vereinbarte Arbeitszeit
  • Urlaubsdauer
  • Kündigungsfristen
  • Hinweis auf anwendbare Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen

Pflichten des Arbeitnehmer

  • Arbeitspflicht
  • Schweigepflicht
  • Wettbewerbsverbot
  • Treuepflicht

Pflichten des Arbeitgebers

  • Entgeldpflicht
  • Fürsorgepflicht
    • die Gesundheit des Arbeitnehmers geschützt wird,
    • der Arbeitnehmer bei den Trägern der gesetzlichen Sozialversicherung angemeldet wird und die entsprechenden Beträge geleistet werden,
    • die zum Schatz der Arbeitnehmer erlassenen Gesetze und Verordnungen eingehalten werden,
    • bestimmte Arbeitnehmergruppen (Schwangere, Behinderte, Ausländer, Auszubildende) den nötigen Schutz erhalten,
    • der Gleichbehandlungsgrundsatz (Gleichbehandlung von Männern und Frauen am Arbeitsplatz) eingehalten wird,
    • personenbezogene Daten geschützt werden.
  • Urlaubsgewährung Pflicht
  • Zeugnispflicht
Notenskala der Zeugnissprache

Notenskala der Zeugnissprache

Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Ordentliche Kündigung

Ordentliche Kündigung

Beendigung der Arbeitsverhältnisses

Beendigung der Arbeitsverhältnisses

Tarifvertrag (Kollektivarbeitsrecht)

Tarifvertragsparteien

Tarifvertragsparteien

Tarifvertragsparteien

Mit und ohne Tarifvertrag

Mit und ohne Tarifvertrag

Möglichkeiten der Lohnfindung

Möglichkeiten der Lohnfindung

Möglichkeiten der Lohnfindung

Tarifvertragsarten

Tarifvertragsarten

Tarifvertragsarten

Geltungsbereich des Tarifvertrages

Geltungsbereich des Tarifvertrages

Geltungsbereich des Tarifvertrages

Entstehung eines Tarifvertrages

Entstehung eines Tarifvertrages

Spielregeln für den Arbeitskampf

Spielregeln für den Arbeitskampf

Rangfolgen

Rangfolgen

Die Suche unter den zahlreichen Gesetzen und Reglungen nach dem für den
jeweiligen Einzelfall Richtigen erfolgt nach zwei Grundsätzen:


Grundsatz der Spontanität


Die speziellere Norm hat vor der allgemeinen Norm Vorrang.

Arbeitszeitordnung: 30 Minuten Pause (allgemeines Gesetz)
Jugendarbeitsschutz: 60 Minuten Pause (spezielles Gesetz)


Günstigkeitsprinzip


Die günstigere Norm hat bei nachgiebigen Vorschriften (= Mindestvorschriften)
Vorrang.

Einzelvertragliche Regelungen erfolgen immer zugunsten des Arbeitnehmers.

Bundesurlaubsgesetz: 18 Werktage Urlaub
Tarifvertrag: 30 Arbeitstage Urlaub

——————————————————————–>
Günstigkeitsprinzip

Gesetz Tarifvertrag Betriebsvereinbarung Arbeitsvertrag
Geltungs
bereich
Bundesrepublik
Deutschland
die Branche
einer Region
einen einzelnen
Betrieb
ein einzelnes
Arbeitsverh.
Verhand
lungs
partner
Franktionen der
Parlamente von
Bund und Länder
AG-Verband
bzw. AG und
Gewerkschaften
AG und
Betriebsrat
AG und AN
Beispiele • Entgelt
fortzahlung im
Krankheitsfall
• Arbeitsplatz
schutz
• Höhe des
Entgelts
• max. wöchentl.
Arbeitszeit
• Urlaubs
anspruch
• Beginn/Ende
der täglichen
Arbeitszeit
• Pausen
regelung
• Lage des
Urlaubs
• auszuführende
Tätigkeit
• Höhe des
Entgelts