Indirekter Vertrieb


Im Gegensatz zum direkten Vertrieb bietet sich indirekter Vertrieb insbesondere zur Versorgung von Massenmärkten wie im Konsumgüterbranchen an. (Absatzwege)

Die Vertriebskette läuft z.B dreistufig vom Hersteller über Distributoren, welche ihrerseits über mehrere Großhändler die Ware über Einzelhändler (Fachgeschäfte
Spezialgeschäfte (z.B. Tankstellen),  Warenhäuser,  Versandhäuser, Supermärkte) in den Markt bringen.

Vorteile:
· Hoher Distributionsgrad, Flächendeckung
· Niedrige Vertriebskosten
· Management-Entlastung
· Absatz Know-how meist beim Händler vorhanden
· Sortimentseffekt, d. h. Kunde kommt nicht nur wegen meinem Produkt
Nachteile:
· Gewinnteilung und Vertriebskonflikte
· Mangelnder auf Einfluss Preise und Werbung
· Keine direkten Kundenkontakte/-infos

Indirekter Vertrieb

Indirekter Vertrieb