OSI LAYER 4


OSI LAYER 4

Transportschicht
Transportprotokolle,

verbindungslos

verb.-orientiert,

TCP, UDP

VITS
Kapitel 1.4.3.3Kapitel 1.4.3.4Internetquellen

 

 

               

  1. Was unterscheidet TCP und UDP und wofür werden diese Protokolle eingesetzt?
  2. Was steht im TCP Header?

 

 

 

 

 

Socket

    • Eine Sende / Empfangseinrichtung (Software)
    • Port
    • IP-Adresse

 

Sowohl UDP als auch TCP benötigen / benutzen sockets

 

Verbindungslos

 

  • in eine Richtung senden
  • Keine Gegenstelle (die antwortet)
  • UDPà socket
  • Broadcast
  • multicast

 

 

Verbindungsorientiert

  • „vollduplex“-Betrieb
  • Sender
  • Sicherstellung, dass der Empfänger die Daten erhält
  • TCP

 

ACK acknowledgement à Bestätigung (Gegenstelle antwortet mit Empfangsbestätigung)

  • Flag (Signal) à ein bit

 

 

 

UDP

  • Header
  • Daten  (max. 64k – …    65507 Bytes)

 

IP-Datagramm

IP-Header (20 Byte) UDP-Header (8Byte) UDP-Daten

 

 

UDP-Datagramm

UDP-Quellport  (16 bit) UDP-Zielport (16 bit)
Länge des Datagramms  (16 bit) Prüfsumme(optional) (16 bit)
Daten(optional)

 

Falls die Daten unvollständig / fehlerhaft empfangen wurden,  werden diese einfach verworfen

 

TCP

TCP-Segment

TCP Quellport (16bit) TCP- Zielport (bit)
Sequenznummer (32 bit)
Bestätigungsnummer
Headerlänge U A P S Fenstergröße (Empfangs-Puffer)
TCP-Prüfsumme (16 bit) Zeiger auf Vorrangsdaten
Optionen
Daten

 

Flags

 

A : acknowledge, Betätigung

S:  sync, Synchronisierung, Sender und Empfänger abgleichen

P:  PSH,  „push“, vorschieben, Vorrang geben (Daten, welche sofort bearbeitet werden sollen)

U: URG  urgent, à wichtig

 

Einrichten der Verbindung

 

„three way handshake“  Bestätigung des Empfängers + „Bestätigung der Bestätigung“

 

TCP und IP sind der Herzschlag des Internets. Ohne diese beiden Protokolle ginge kaum was. In diesem Video werden die beiden Protokolle im Detail gezeigt und erklärt.