Right Join


Right Outer Join = Right Join

Mit einem Right Join wird eine sogenannte rechte Inklusionsverknüpfung erstellen. Rechte Inklusionsverknüpfungen schließen alle Datensätze aus der zweiten (rechten) Tabelle ein, auch wenn keine entsprechenden Werte für Datensätze in der ersten Tabelle existiert.

Beispiel mit den zwei Tabellen „Mitarbeiter“ und „Projekte“:

Das SQL-Statement

SELECT * FROM Mitarbeiter RIGHT JOIN Projekte ON (Mitarbeiter.Nachname = Projekte.Nachname AND  Mitarbeiter.Vorname = Projekte.Vorname)

liefert:

 

Mitarbeiter.
Nachname
Mitarbeiter.
Vorname
Geburtsdatum Projekt Projekte.
Nachname
Projekte.
Vorname
NULL NULL NULL Neubau Huber Anna
Trunstein Helga 30.7.1956 Werbung Trunstein Helga
NULL NULL NULL Design Kohlmeier Johann

Hier werden also auch die Projekte angezeigt, an denen kein Mitarbeiter der Firma arbeitet (sondern vielleicht externe Arbeitskräfte).

Auch hier sieht man häufig die ältere Schreibweise für einen Right Outer Join:

SELECT * FROM Mitarbeiter, Projekte WHERE (Mitarbeiter.Nachname(+) = Projekte.Nachname AND Mitarbeiter.Vorname(+) = Projekte.Vorname)

Das (+) kennzeichnet dabei die Spalten, bei denen Platz für NULL-Werte freigehalten werden muß. Bei einem Right Outer Join also bei den Spalten der linken(!) Seite.